Dateistatus

Es ist keine Datei hochgeladen.

Datenschutzerklärung

Server Logdatei

Auf dem Server wird eine Logdatei erstellt, die die an den Server gerichteten Bitten enthält.
Die Logdatei enthält folgende Daten:

  • IP-Adresse des Absendergerätes
  • Datum der Bitte
  • Durch den Browser geschickte Bitte
  • Statuscode der auf die Bitte gegebenen Antwort

Wir führen die Logdatei aus Sicherheits- und Statistikzwecke Wir löschen die Logdateien nach 1 Jahr. Mit Hilfe der in der Logdatei befindlichen Eintragungen können die von den Benutzern hochgeladenen Bilder nicht identifiziert werden. Die Logdatei enthält keine persönlichen Daten. Die hochgeladenen Bilddateien erhalten auf dem Server einen zufallsbestimmten (random) internen Namen, diese Dateinamen können nur im Laufe des Arbeitsganges mit der hochgeladenen Bilddatei verbunden werden. Nach dem automatischen Löschen, oder dem Löschen durch den Anwender bleiben auf dem Server bezüglich der als persönliche Angabe geltenden Bilddatei keine Daten. Also auch die Namen der hochgeladenen Bilddateien sind auf dem Server 6 Stunden nach dem Hochladen nicht zu finden.

Bearbeitung der auf den Server hochgeladenen Bilder

Das Hochladen der Bilder auf den Server ist deshalb notwendig, weil der Benutzer ein Ausweis- oder Passbild mit Hilfe des Dienstes erstellen will. Die hochgeladenen Bilder werden auf dem Server in vier Varianten gespeichert.

Varianten des hochgeladenen Bildes:

  • Ausgangsbild

    Das wird vom Benutzer hochgeladen, am Ende des Arbeitsganges wird daraus das der ausgewählten Norm und den Zuschnitt-Einstellungen entsprechende Passbild erstellt.

  • Arbeitsbild

    Es wird beim Hochladen automatisch erstellt. Es ist ein zum Editieren des Bildes erstelltes temporäres Bild. Das ursprüngliche Bild ist in den meisten Fällen zu groß. Das große Ausgangsbild würde in dem Speicher des Browsers zu großen Platz einnehmen, es würde beim Einstellen des Schnittes eine hohe Prozessornutzung verursachen. Deswegen erstellen wir zwecks Optimierung die Arbeitsvariante des hochgeladenen Bildes. Dieses Bild erscheint auf der Benutzeroberfläche beim Einstellen der Lichtstärke, des Kontrastes und des Bildausschnittes.

  • Vorschau des endgültigen Bildes

    Entsteht nach der Einstellung des Bildschnittes durch den Benutzer. Dieses Bild erscheint im Browser vor dem Herunterladen des endgültigen Bildes. Seine Rolle, dem Benutzer zu zeigen wie das endgültige Bild aussehen wird. Der Benutzer kann anhand des Vorschaubildes darüber entscheiden, ob er das endgültige Bild herunterladen möchte, oder er sämtliche Varianten des bisher hochgeladenen Bild vom Server löscht.

  • Endgültiges Bild

    Entsteht nach der Einstellung des Bildschnittes durch den Benutzer. Das den zum Drucken, oder zur online Applikation verwendbaren Normen entsprechend erstelltes Ausweis-, oder Passbild. Diese Bild kann der Benutzer am Ende der Bearbeitung herunterladen.

Bemerkung: bei dem Löschen der Bilder werden sämtliche Varianten des Bildes vom Server gelöscht.

Kontrolle und Löschen der hochgeladenen Bilder

Der Löschprozess

Bei dem Löschen der hochgeladenen Bilddateien werden sämtliche Versionen der jeweiligen Datei gelöscht.

Benutzerkontrolle der Datei

Oben auf jeder Seite der Webseite erscheint ein Kästchen mit einer Überschrift „Dateistatus“. Das Kästchen Dateistatus zeigt den Namen der aktuell hochgeladenen Datei an. Wenn es verknüpft an den aktuellen Arbeitsgang keine hochgeladene Datei gibt, können wir es auch im Kästchen sehen.

Das Kästchen Dateistatus ermöglicht dem Benutzer das Löschen der von ihm hochgeladenen Datei. Wenn es verknüpft an den aktuellen Arbeitsgang des Benutzers hochgeladene Datei gibt, dann erscheint im Kästchen Dateistatus das Löschlink, durch dessen Anklicken kann der Benutzer sämtliche Varianten der hochgeladenen Bilddatei löschen. Im Kästchen Dateistatus gibt es ferner ein Link, das auf die detaillierte Datenverwaltungserklärung zeigt.

Fälle des automatischen Löschens

Damit die von den Benutzern hochgeladenen Bilder nicht länger als nötig auf dem Server gespeichert werden, löscht sie das System auch dann, wenn der Benutzer sie das Löschlink angeklickt nicht gelöscht hat.

  1. Mit Zeitvorwahl startendes automatisches serverseitiges Löschprogramm

    Auf dem Server läuft ein Löschprogramm mit Zeitvorwahl (Service). Die Startperiode des Löschservices beträgt derzeit 3 Stunden. Der Löschservice löscht sämtliche hochgeladene Bilddateien und deren alle Varianten (Ausgangsbild, Arbeitsbild, Vorschau des endgültiges herunterladbares Bildes). Die auf den Server hochgeladenen Bilder sind höchstens 6 Stunden lang auf dem Server gespeichert. Das automatische Löschen löscht alle früher als 6 Stunden hochgeladenen Dateien. Der Benutzer hat keinen Einfluss auf das automatische Löschen, wenn er die hochgeladene Bilddatei länger editieren möchte, was nicht lebensnah ist, dann hat er sie erneut auf den Server hochzuladen.

  2. Hochladen einer neuen Bilddatei

    Ein Benutzer kann gleichzeitig nur eine Bilddatei und deren Versionen auf dem Server haben. Wenn der Benutzer ein neues Bild auf den Server hochlädt, dann werden sämtliche Versionen des hochgeladenen Bildes vom Server gelöscht.

  3. Hochladen eines den Bedingungen nicht entsprechenden Bildes

    Sofern der Benutzer ein Bild auf den Server hochlädt, das den Bestimmungen nicht entspricht, dann wird die hochgeladene Datei gelöscht.

    Nicht geeignete Bilddateien:

    • Die Größe des Bildes ist nicht geeignet, die Breite, oder Höhe des Bildes kleiner, oder größer als die Grenzen ist.
    • Die Bitbreite des Bildes ist. Wir bearbeiten nur Bilddateien von 24 Bits.
    • Die Größe der Bilddatei überschreitet die Abmessungsgrenze des Hochladens. (derzeit 10 MB)
    • Das Bild ist keine Bilddatei. Wir kontrollieren die hochgeladenen Dateien, ob sie wirklich Bilddateien sind. Präparierte Bilddateien, besonders das Hochladen der Dateien die ausführbares Codedetail enthalten, ist eine illegale Tätigkeit, die Folgen nach sich ziehen können.

Die anonyme Benutzung des Dienstes

Die Benutzung der Webseite ist anonym. Zur Nutzung der Webseite müssen und auch können keine persönlichen Daten angegeben werden. Der Benutzer hat die Befugnis das von ihm hochgeladene Bilder zu löschen nur über den zwischen dem mobilen Gerät und dem Server entstandenen Arbeitsgang. Auf Ersuchen per E-Mail geben wir kein hochgeladenes Bild, oder Information bezüglich Bilder aus.

Benutzerkontrolle über die hochgeladenen Bilder

Da bei dem Hochladen keine Erkennungsdaten des Benutzers angegeben werden müssen und können, endet der Arbeitsgang durch Schließen des Browsers. Nach Abschluss des Arbeitsganges verliert der Benutzer die Aufsicht über das hochgeladene Bild.

Sofern der Benutzer den Browser verlässt, wird der aktuelle Arbeitsgang abgeschlossen. So verliert der Benutzer die Möglichkeit zum Löschen des hochgeladenen Bildes. Der auf dem Server laufende automatische Löschprozess (auch in diesem Fall) löscht alle früher als 6 Stunden hochgeladenen Dateien. Die hochgeladenen Bilder werden auch in dem Fall gelöscht, wenn der Benutzer diese nicht löscht.

Wirkung der speziellen Cookie-Einstellungen auf den Arbeitsgang

Der Benutzerarbeitsgang endet in bestimmten Fällen durch Schließen des Browsers nicht. Wenn es im Browser die Möglichkeit besteht die Lebensdauer der Cookies zu revidieren, und es im Browser ihr Erhalt eingestellt gibt es, dann kann der Benutzerarbeitsgang auch nach Schließen des Browsers verbleiben. In diesem Fall wird der Arbeitsgang bei der erneuten Eröffnung des Browsers noch laufen, und wenn das erneute Betreten vor dem automatischen Löschen erfolgt, wird der Benutzer sein hochgeladenes Bild auf dem Server noch sehen, und kann er es auch löschen. Wir empfehlen, wenn in Ihrem Browser die Lebensdauer der Cookies auf diese Weise verwaltet wird, sie auch dann zu ändern, wenn der Browser diese Einstellung als Standardeinstellung verwendet.

Sonderfälle der Unterbrechung des Arbeitsganges

Der Arbeitsgang und die Kontrolle über den hochgeladenen Dateien kann in Sonderfällen unterbrochen werden. Sofern die Spannungsversorgung des Servers unterbrochen wird, kann der Server stehen bleiben. In diesem Fall verliert der Benutzer die Kontrolle über den von ihm hochgeladenen Dateien. Beim Wiederanlaufen des Servers werden die früher als vor 6 Stunden hochgeladenen Dateien gelöscht. In bestimmten Fällen kann der Dienst auf einen anderen physikalischen Server umgeleitet sein. In diesem Fall können die aktuellen Arbeitsgänge unterbrochen werden. In diesen Fällen werden sämtliche hochgeladenen Dateien unabhängig vom Zeitpunkt des Hochladens vor der Umleitung auf den aktiven Server gelöscht.

Cookies

Auf den Computer des Nutzers werden während der Benutzung der Anwendung sogenannte Cookies installiert, deren Zweck die Integritätssicherung der Anwendung ist. Der Nutzer kann durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Softwares die Cookie Installation verhindern.

Weitere Informationen in der Detail Cookie Policy.

Weiterleitung von gespeicherten Daten an dritte Personen

idphoto4you.com leitet weder die hochgeladenen Fotos, noch die Besucherstatistik an dritte Personen weiter, außer wenn sie dazu gesetzlich verpflichtet ist.

Ziel der Datenverwaltung

Die Speicherung der Bilder, höchstens 6 Stunden lang, ist wegen der Erstellung des durch den Benutzer verlangten Pass-, oder Ausweisbildes erforderlich. Die von uns vorübergehend gespeicherten Daten übergeben wir an Dritte nicht. Die gespeicherten persönlichen Daten werden im Normalfall höchstens 6 Stunden lang gespeichert. Sofern der Benutzer denkt, dass seine Daten von der Webseite unberechtigt, oder nicht mit entsprechender Sorgfalt benutzt hat, so kann er es bei der Datenschutzbehörde anzeigen.

Datenverwalters:

Name: Majer János
Adresse: Magyarország 2130 Göd Rába u. 20.
E-Mail: idphoto4you@gmail.com